Warenkorb (0)

Lebend gefangene Mäuse

Wo kann man die aussetzen

Da ich es nicht über das Herz bringe die Mäuse zu erschlagen, habe ich eine Lebendfalle gekauft. Was ich mich nun aber frage, wo setze ich die possierlichen Tiere denn am besten aus?
In Nachbars Garten? Im Wald? Und wie weit weg muss ich die Tiere bringen damit die nicht drei Tage später wieder bei mir im Keller sind?

10.12.2010 11:44


Die gefangenen Mäsue sollten rund 100 Meter entfernt ausgesetzt werden, dies ist ausreichend damit diese nicht mehr bei Ihnen auftauchen. Von daher ist Nachbar´s Garten vielleicht keine so gute Idee - auch vor dem Hintergrund, dass Ihr Nachbar vielleicht nicht gar so verzückt ist, dass er nun neue Haustiere hat. Allerdings könnten Sie ihm unsere Lebendfallen empfehlen lach

Die Mäuse sollten auf freiem Feld oder im Walt ausgesetzt werden, damit diese sich dort entsprechend einrichten können und auch überleben können.

10.12.2010 13:37


... 2 Monate später ...

Was lege ich denn als Köder in die Lebendfalle für Mäuse rein? Haben Sie einen Tip für mich?

18.02.2011 09:33


Als Köder für die Lebendfalle empfehlen wir Ihnen frisches Kanariengras oder aber Nutella. Einfach in der Mitte der Lebendfalle platzieren. Wichtig ist auch die Falle mit den beiden Eingängen hin an der Wand aufzustellen.

18.02.2011 11:20


Und warum soll ich die Lebendfalle für Mäuse an der Wand aufstellen? Ist es denn nicht egal wo die Falle steht?

19.02.2011 12:33


Mäuse - und übrigens auch Ratten- bewegen sich nur äußerst selten mitten durch einen Raum sondern meist an der Wand entlang. Von daher sollte man die Lebendfalle für Mäuse dort aufstellen wo die Mäuse auch meistens vorbeikommen. So fängt man die Mäuse schneller und leichter.

19.02.2011 20:37


... 10 Monate später ...

Haben wir immer so ein paar Kilometer vom Haus gemacht, einfach mit dem Auto, als man sowieso auf den Weg irgendwo hin war, Nachbars Garten eher nicht, mit denen können wir ganz gut, außerdem würde ich da befürchten, dass die Mäuse wieder ins Haus kommen könnten!

04.01.2012 12:19


... 1 Jahr später ...

Hi,

Mäuse sind gesellige Tiere,
falls ihr also Tierfreunde seid, am besten
zwei oder mehrere lebend gefangene gemeinsam
aussetzen, sonst gibt es für die einzelnen u. U. Probleme mit
bereits vorhandenen und abgehärteten "Naturburschen" ;.)

Ein wenig Baumbestand ist fein, beim Nachbarn ist nicht so die tolle
Idee, es sei denn, ihr mögt die wirklich nicht.

Ein Nüsschen und ein wenig Heu/Streu kann man bei gefrorenem Boden
noch mitgeben, aber nicht allzuviel,
die müssen sich ja an das Leben draussen gewöhnen

Gruß,

und so süß sie auch aussehen mögen,
pls nicht im Käfig halten,
es sind Wildtiere.

30.01.2013 00:00


... 4 Jahre und 5 Monate später ...

Meine kleine Tochter wollte eine von mir gefangene Maus auch schon mal einfach behalten, hat etwas gedauert, bis ich sie überreden konnte, diese im Wald auszusetzen...

24.07.2017 17:27


Beitrag schreiben (als Gast)

Beim Verfassen des Beitrages bitte die Forenregeln beachten.





[BBCode-Hilfe]




Koederdiscount CDA GmbH
Am Berghof 16, D-63477 Maintal
Telefon
Fax +49 6181 93 90 110
E-Mail aet
http://www.koeder-discount.de/forum/lebend-gefangene-maeuse-t-127-1.html
background