Warenkorb (0)

AMEISEN - Was tun?

Hi,

Ich habe schon im Forum Ameisenschutzwarte einiges über Ameisenbekämpfung gelesen und wollte wissen was das Mittel ist was Sie vorschlagen? Es ist immer wider die Rede von den Wirkstoffen Fipronil oder Spinosad als beste Lösung. Bei Ihnen wird jedoch der Wirkstoff Cypermethrin angeboten. Können Sie mir die Unterschiede bzw. Wirkungsweisen erklären, da ich leider nicht wirklich bewandert bin in dem Bereich und eine Sinnvolle lösung suche. Vielen dank für Ihre Unterstützung!

08.04.2011 12:14


... 2 Jahre und 3 Monate später ...

Da würde ich am besten mal zu einem Fachmann und nachfragen, die kennen sich bestens mit sowas aus!

12.07.2013 15:37


... 8 Monate später ...

Hallo Leute,
also ich hab ja einiges durchgemacht mit meiner Ameisenplage im Haus.
Die Ameisen wollte ich unbedingt auf natürliche Weise bekämpfen aber leider hat so gar nichts geholfen. Und ich habe wirklich vieles ausprobiert.
So und jetzt kommts: Das einzige was wirklich geholfen hat ist ohne wenn und aber Ameisengift. Schon nach wenigen Tagen war nicht eine Ameise mehr am Leben und ich bin jetzt froh, dass in meinem Schlafzimmer wieder Ruhe ist.
Ich hab mir mit dem Ameisengel gegen Ameisen für 19,90 geholfen

20.03.2014 13:57


... 4 Jahre und 3 Monate später ...

Ameisenplage

Hallo alle,

Ich habe anscheinend beim Hausbau direkt Ameisen mit eingebaut.
Es ist ein Holzrahmenbau, mit Holzfaserdämmung, die Ameisen befinden sich zwischen der Brettstapeldecke (16cm stark) und der Trittschalldämmung. Darauf ist im OG nur noch Estrich und Parkett, unten im EG sind die Elemente der Decke sichtbar. (Also Wärme zur Bekämpfung ist leider keine Option, es gibt dort keine Fußbodenheizung, der Estrich trocknete so, keine Anheizphase, deswegen konnten sie wohl da existieren)

Realisiert habe ich es erst mit der Zeit, als die Sägespäne aus den Fugen der Brettstapelelemente immer mehr wurden, und auch tote Ameisen kamen.
Versuche mit Kammerjäger, Gel, Spray bin unten her in die Fügen halfen immer nur kurz, es ebbte ab und nach 2-3 Wochen fing es wieder an.
Ab und zu kommen sie auch im Erdgeschoss aus der Sockelleisten - D.h. Sie bewegen sich durch die Dämmung der Außenwände...

Jetzt habe ich es mit dem Pulver von Köder- Discount versucht. Den Dämmstreifen zwischen Estrich und Wand im OG teilweise entfernt, damit das Gift
möglichst nah an die Brettstapeldecke kommt. Ich war auch ziemlich großzügig, was die Menge angeht.

Es sind jetzt 3 Wochen, am Anfang kam erstmal wieder fast nichts mehr aus den Fugen, dann kam abschnittsweise am gewissen Punkten eine größere Menge durch die Fugen - nicht nur Sägespäne sondern auch Giftpulver - teilweise 3m von den Einbringstellen entfernt.
Seit ein paar Tagen ist es jetzt sehr wenig, was aus den Fugen kommt, aber immer auch Pulver und aus vielen Fugen, nicht mehr punktuell.
D.h.dass die Ameisen das Gift durchaus quer über die gesamte Decke verteilt haben.

Aber was kann ich jetzt machen?
Sie sollen es zwar verteilen, damit es wirkt - das scheint zu funktionieren aber vor allem sollen sie endlich vollständig eingehen.

Ich bin dankbar für Tipps, gerne auch von Köder Discount selbst.
Wenn ich jetzt keine Lösung finde, bleibt nur entweder noch Vergasen - das ganze Haus, oder im OG großflächig Parkett und Estrich entfernen.

Danke
Auch für das Lesen des langen Textes.



10.07.2018 19:16


Beitrag schreiben (als Gast)

Beim Verfassen des Beitrages bitte die Forenregeln beachten.





[BBCode-Hilfe]




Koederdiscount CDA GmbH
Am Berghof 16, D-63477 Maintal
Telefon
Fax +49 6181 93 90 110
E-Mail aet
http://www.koeder-discount.de/forum/ameisen-was-tun-t-162-1.html
background